Beratungsstelle für Drogenprobleme e.V.
Beratungsstelle für Drogenprobleme e.V.

Spezielles Angebot in der Jugendhilfe 

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 15 und maximal 21 Jahren 

In Kooperation mit dem Beratungs- und Betreuungsbüro (BuB) hat die Drogenberatung ein Konzept entwickelt, das auf drogengefährdete oder -abhängige Jugendliche ausgerichtet ist. Für einen Großteil der oben genannten Zielgruppe ist die stationäre Behandlung nicht die adäquate Form, da Einsicht und Problembewusstsein oftmals nicht vorhanden sind. Hier wird vom Beratungs- und Betreuungsbüro eine tägliche Betreuung und "rund um die Uhr Bereitschaft" angeboten und von Seiten der Drogenberatung mehrere wöchentlich stattfindende Therapiegespräche. Zurzeit wird diese Arbeit von einer Honorarkraft geleistet, wobei wir nur maximal 2 Jugendliche betreuen können.